Anzeigen als:
Raster Liste
Kalender

Öffnungszeiten

CINEMA und BÜHNE

Montag bis Freitag ab 17 Uhr
Samstag und Sonntag ab 10 Uhr

BAR+BISTRO

Montag bis Donnerstag  11.30 bis 23 Uhr
Freitag  11.30 bis 24 Uhr
Samstag  17 Uhr bis 24 Uhr
Sonntag  17 Uhr bis 22 Uhr

Zmittag

Montag bis Freitag 11.30 bis 13.30 Uhr

Cinema
DI
28.06.
18:00

HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN

CH 2021 · 90 Min. · D · 10 J.
Regie: Leila Kühni
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
Cinema
DI
28.06.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Zmittag
MI
29.06.
11:30 - 13:30

MITTWOCH

Risottorösti, überbackene Auberginen und Tomaten, Lattich mit Zwiebeln und Kapern
MITTWOCH
  • GLUTENFREI
  • VEGAN
Cinema
MI
29.06.
18:00

L' ART DU SILENCE

CH 2022 · 88 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Maurizius Staerkle Drux
L' ART DU SILENCE
L' ART DU SILENCE
Cinema
MI
29.06.
20:15

EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE

USA 2022 · 139 Min. · E/df · 16 J.
Regie: Dan Kwan
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
Zmittag
DO
30.06.
11:30 - 13:30

DONNERSTAG

geschlossen wegen Jugendfest. Wir freuen uns auf euren Besuch in der ODEON Crêperie gleich beim Zimmermann Haus
DONNERSTAG
Zmittag
DO
30.06.
11:30 - 13:30

FREITAG

Unser Zmittag macht Ferien bis und mit dem 8. August. bis gli
FREITAG
  • GLUTENFREI
  • VEGAN
Kinder
DO
30.06.
17:00

Arthur Roscha - Kinderzaubershow am Jugendfest

Freier Eintritt
Arthur Roscha - Kinderzaubershow am Jugendfest
Zimmermannhaus Brugg
Cinema
DO
30.06.
18:00

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
DO
30.06.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
FR
01.07.
18:00

THE DUKE

UK 2020 · 96 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Roger Michell
THE DUKE
Cinema
FR
01.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
02.07.
15:00

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
02.07.
18:00

DIE PAZIFISTIN

CH 2021 · 75 Min. · D · 12 J.
Regie: Fabian Chiquet, Matthias Affolter
DIE PAZIFISTIN
DIE PAZIFISTIN
Cinema
SA
02.07.
20:15

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
SO
03.07.
15:00

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SO
03.07.
18:00

DEAR MEMORIES

DE 2022 · 92 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Nahuel Lopez
DEAR MEMORIES
DEAR MEMORIES
Cinema
SO
03.07.
20:15

EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE

USA 2022 · 139 Min. · E/df · 16 J.
Regie: Dan Kwan
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
Cinema
MO
04.07.
18:00

HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN

CH 2021 · 90 Min. · D · 10 J.
Regie: Leila Kühni
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
Cinema
MO
04.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
DI
05.07.
18:00

L' ART DU SILENCE

CH 2022 · 88 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Maurizius Staerkle Drux
L' ART DU SILENCE
L' ART DU SILENCE
Cinema
DI
05.07.
20:15

NOBODY HAS TO KNOW

F 2021 · 99 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Bouli Lanners
NOBODY HAS TO KNOW
NOBODY HAS TO KNOW
Cinema
MI
06.07.
18:00

PAOLO CONTE, VIA CON ME

IT 2021 · 100 Min. · I/df · 12 J.
Regie: Giorgio Verdelli
PAOLO CONTE, VIA CON ME
PAOLO CONTE, VIA CON ME
Cinema
MI
06.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
FR
08.07.
18:00

PAOLO CONTE, VIA CON ME

IT 2021 · 100 Min. · I/df · 12 J.
Regie: Giorgio Verdelli
PAOLO CONTE, VIA CON ME
PAOLO CONTE, VIA CON ME
Cinema
FR
08.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
09.07.
15:00

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
09.07.
18:00

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
SA
09.07.
20:15

IL GIARDINO DEL RE

I 2021 · 120 Min. · I/df · 16 J.
Regie: Silvio Soldini
IL GIARDINO DEL RE
IL GIARDINO DEL RE
Cinema
SO
10.07.
15:15

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
SO
10.07.
18:00

THE DUKE

UK 2020 · 96 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Roger Michell
THE DUKE
Cinema
SO
10.07.
20:15

NOBODY HAS TO KNOW

F 2021 · 99 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Bouli Lanners
NOBODY HAS TO KNOW
NOBODY HAS TO KNOW
Cinema
MO
11.07.
18:00

DEAR MEMORIES

DE 2022 · 92 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Nahuel Lopez
DEAR MEMORIES
DEAR MEMORIES
Cinema
MO
11.07.
20:15

IL GIARDINO DEL RE

I 2021 · 120 Min. · I/df · 16 J.
Regie: Silvio Soldini
IL GIARDINO DEL RE
IL GIARDINO DEL RE
Cinema
DI
12.07.
18:00

HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN

CH 2021 · 90 Min. · D · 10 J.
Regie: Leila Kühni
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
Cinema
DI
12.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
MI
13.07.
18:00

L' ART DU SILENCE

CH 2022 · 88 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Maurizius Staerkle Drux
L' ART DU SILENCE
L' ART DU SILENCE
Cinema
MI
13.07.
20:15

IL GIARDINO DEL RE

I 2021 · 120 Min. · I/df · 16 J.
Regie: Silvio Soldini
IL GIARDINO DEL RE
IL GIARDINO DEL RE
ODEONAIR
FR
15.07.
21:45

EL BUEN PATRÓN (THE GOOD BOSS)

ES 2021 · 99 Min. · Sp/df · 12 J.
Regie: Fernando León de Aranoa
EL BUEN PATRÓN (THE GOOD BOSS)
EL BUEN PATRÓN (THE GOOD BOSS)
ODEONAIR
SA
16.07.
21:45

BELFAST

UK 2021 · 99 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Kenneth Branagh
BELFAST
ODEONAIR
SO
17.07.
21:45

PRESQUE

CH 2021 · 91 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Alexandre Jollien und Bernard Campan
PRESQUE
ODEONAIR
DI
19.07.
21:45

THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN

BE 2012 · 111 Min. · O/df · 14 J.
Regie: Felix van Groeningen
THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN
THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN
ODEONAIR
MI
20.07.
21:45

THELMA AND LOUISE

USA 1991 · 128 Min. · E/d · 14 J.
Regie: Ridley Scott
THELMA AND LOUISE
THELMA AND LOUISE
Musik
DO
21.07.
20:00

EVELYN & KRISTINA BRUNNER

ODEON GARTEN
EVELYN & KRISTINA BRUNNER
EVELYN & KRISTINA BRUNNER
ODEONAIR
DO
21.07.
21:45

CH 2022 · 137 Min. · Dialekt · 16 J.
Regie: Michael Koch
ODEONAIR
FR
22.07.
21:45

ROMAN HOLIDAY

USA 1953 · 118 Min. · E/d · 10 J.
Regie: William Wyler
ROMAN HOLIDAY
ROMAN HOLIDAY
ODEONAIR
SA
23.07.
21:45

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Lurman
ELVIS
ODEONAIR
SO
24.07.
21:45

NOMADLAND

USA 2020 · 108 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Chloé Zhao
NOMADLAND
ODEONAIR
DI
26.07.
21:45

AN - VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN

JP 2015 · 113 Min. · JP/df · 12 J.
Regie: Naomi Kawase
AN - VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN
AN - VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN
ODEONAIR
MI
27.07.
21:45

THE DUKE

UK 2021 · 96 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Roger Michell
THE DUKE
ODEONAIR
DO
28.07.
21:45

NIGHT ON EARTH

USA 1991 · 129 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Jim Jarmusch
NIGHT ON EARTH
NIGHT ON EARTH
ODEONAIR
FR
29.07.
21:45

MADRES PARALELAS

ES 2021 · 110 Min. · SP/df · 14 J.
Regie: Pedro Almodovar
MADRES PARALELAS
MADRES PARALELAS
ODEONAIR
SA
30.07.
21:45

LITTLE MISS SUNSHINE

USA 2006 · 101 Min. · E/d · 12 J.
Regie: Jonathan Dayton Valerie Faris
LITTLE MISS SUNSHINE
LITTLE MISS SUNSHINE
Musik
MI
03.08.
20:00

Pina Palau

ODEON GARTEN
Pina Palau
Musik
DO
04.08.
20:00

ZÉPHYR COMBO

ODEON GARTEN
ZÉPHYR COMBO
ZÉPHYR COMBO
Musik
FR
19.08.
20:00

waters blend

ODEON GARTEN
waters blend
waters blend
Musik
FR
26.08.
19:15

KALEIDOSKOP - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

KALEIDOSKOP - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Musik
SA
27.08.
10:00

MUSIG-BRUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

MUSIG-BRUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Kinder
SA
27.08.
11:00

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Musik
SA
27.08.
12:30

MUSIG-LUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

MUSIG-LUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Kinder
SA
27.08.
14:00

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Bühne
FR
02.09.
20:15

OHNE ROLF - JENSEITIG

OHNE ROLF - JENSEITIG
OHNE ROLF - JENSEITIG
Musik
FR
09.09.
20:15

DOUG MACLEOD

DOUG MACLEOD
DOUG MACLEOD
Odeon-Talk
MI
21.09.
18:45

ODEON-TALK mit Tinu Heiniger

ODEON-TALK mit Tinu Heiniger
ODEON-TALK mit Tinu Heiniger
Kleinkunst
FR
23.09.
20:15

RIKLIN & SCHAUB

RIKLIN & SCHAUB
RIKLIN & SCHAUB
Kinder
SO
25.09.
11:00

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
Odeon-Talk
MI
19.10.
18:45

ODEON-TALK mit Claudia Masika

ODEON-TALK mit Claudia Masika
ODEON-TALK mit Claudia Masika
Kinder
SO
23.10.
11:00

BRUNO SCHNEIT - JÖRG BOHN

BRUNO SCHNEIT - JÖRG BOHN
BRUNO SCHNEIT - JÖRG BOHN
Cinema

BURNING MEMORIES

CH 2021 · 80 Min. · D · 14 J. · Regie: Alice Schmid

Ihr ganzes Leben hat sich Alice Schmid mit den Themen Kinder, Gewalt und Missbrauch beschäftigt. Sie hat dazu Bücher geschrieben und Filme gemacht, ohne sich bewusst zu sein, dass sie selber in ihrer Jugend Opfer eines Missbrauchs war. Sie hat das Ereignis, als sie sechzehn war, nicht nur aus dem Bewusstsein verdrängt, sondern komplett vergessen. 50 Jahre später sieht Alice zufällig in Oslo das Gemälde «Pubertät» von Edvard Munch mit einem nackten Mädchen, das sie schlagartig daran erinnert, was ihr damals passiert war. Alice verstummte nach dem Missbrauchserlebnis und landete bei Mädchen aus dem Bürgerkrieg im Kongo in einem katholischen Mädcheninternat in Belgien. Bei ihnen fand sie ihre Sprache wiederund entdeckte ihre Faszination für den schwarzen Kontinent, wo sie mehrere Filme drehte. Der Schock der Erinnerung sitzt tief. Intuitiv reist sie in die Wüste Südafrikas. Sie geht den Fragen nach: Weshalb konnte ihr das geschehen und warum hat sie geschwiegen? Wie funktioniert diese Form des Vergessens bzw. der Verdrängung? Wie kommt es, dass sie in all ihren Filmen genau diesen Fragen zu den Themen Missbrauch und Gewalt nachging, ohne an ihr eigenes Erlebnis zu denken? Alice will Antworten auf diese Fragen, geht zurück in ihre Vergangenheit und richtet den Blick auf das Phänomen des Schweigens und der Verdrängung, das viele Frauen und auch Männer trifft. In diesem Film agiert Alice Schmid zum ersten Mal vor der Kamera. Dabei wird ihr klar, warum sie all die Jahre Filme über Kinder und Gewalt gemacht hat. Warum sie so geworden ist, wie sie ist, und warum sie keine Angst vor Gewalt hat, sondern sich vor Nähe und Liebe fürchtet. Eine filmische Verarbeitung zu den gesellschaftsrelevanten Themen Selbstwertgefühl, Liebe und körperliche Nähe, häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Verdrängung, Scham, Angst und der Platz der Kinder und Mädchen damals und heute in unserer Gesellschaft. Ihr Film ist eine persönliche Spurensuche nach Bildern, Worten und Emotionen, um sich mit ihrer eigenen Erfahrung zu versöhnen und Frauen und Männern eine Tür zur selbstbestimmten Auseinandersetzung mit ihrem erlebten Missbrauch zu öffnen.