Anzeigen als:
Raster Liste
Kalender

Öffnungszeiten

CINEMA und BÜHNE

Montag bis Freitag ab 17 Uhr
Samstag und Sonntag ab 10 Uhr

BAR+BISTRO

Montag bis Donnerstag  11.30 bis 23 Uhr
Freitag  11.30 bis 24 Uhr
Samstag  17 Uhr bis 24 Uhr
Sonntag  17 Uhr bis 22 Uhr

Zmittag

Montag bis Freitag 11.30 bis 13.30 Uhr

Cinema
DI
28.06.
18:00

HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN

CH 2021 · 90 Min. · D · 10 J.
Regie: Leila Kühni
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
Cinema
DI
28.06.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Zmittag
MI
29.06.
11:30 - 13:30

MITTWOCH

Risottorösti, überbackene Auberginen und Tomaten, Lattich mit Zwiebeln und Kapern
MITTWOCH
  • GLUTENFREI
  • VEGAN
Cinema
MI
29.06.
18:00

L' ART DU SILENCE

CH 2022 · 88 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Maurizius Staerkle Drux
L' ART DU SILENCE
L' ART DU SILENCE
Cinema
MI
29.06.
20:15

EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE

USA 2022 · 139 Min. · E/df · 16 J.
Regie: Dan Kwan
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
Zmittag
DO
30.06.
11:30 - 13:30

DONNERSTAG

geschlossen wegen Jugendfest. Wir freuen uns auf euren Besuch in der ODEON Crêperie gleich beim Zimmermann Haus
DONNERSTAG
Zmittag
DO
30.06.
11:30 - 13:30

FREITAG

Unser Zmittag macht Ferien bis und mit dem 8. August. bis gli
FREITAG
  • GLUTENFREI
  • VEGAN
Kinder
DO
30.06.
17:00

Arthur Roscha - Kinderzaubershow am Jugendfest

Freier Eintritt
Arthur Roscha - Kinderzaubershow am Jugendfest
Zimmermannhaus Brugg
Cinema
DO
30.06.
18:00

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
DO
30.06.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
FR
01.07.
18:00

THE DUKE

UK 2020 · 96 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Roger Michell
THE DUKE
Cinema
FR
01.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
02.07.
15:00

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
02.07.
18:00

DIE PAZIFISTIN

CH 2021 · 75 Min. · D · 12 J.
Regie: Fabian Chiquet, Matthias Affolter
DIE PAZIFISTIN
DIE PAZIFISTIN
Cinema
SA
02.07.
20:15

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
SO
03.07.
15:00

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SO
03.07.
18:00

DEAR MEMORIES

DE 2022 · 92 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Nahuel Lopez
DEAR MEMORIES
DEAR MEMORIES
Cinema
SO
03.07.
20:15

EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE

USA 2022 · 139 Min. · E/df · 16 J.
Regie: Dan Kwan
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE
Cinema
MO
04.07.
18:00

HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN

CH 2021 · 90 Min. · D · 10 J.
Regie: Leila Kühni
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
Cinema
MO
04.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
DI
05.07.
18:00

L' ART DU SILENCE

CH 2022 · 88 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Maurizius Staerkle Drux
L' ART DU SILENCE
L' ART DU SILENCE
Cinema
DI
05.07.
20:15

NOBODY HAS TO KNOW

F 2021 · 99 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Bouli Lanners
NOBODY HAS TO KNOW
NOBODY HAS TO KNOW
Cinema
MI
06.07.
18:00

PAOLO CONTE, VIA CON ME

IT 2021 · 100 Min. · I/df · 12 J.
Regie: Giorgio Verdelli
PAOLO CONTE, VIA CON ME
PAOLO CONTE, VIA CON ME
Cinema
MI
06.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
FR
08.07.
18:00

PAOLO CONTE, VIA CON ME

IT 2021 · 100 Min. · I/df · 12 J.
Regie: Giorgio Verdelli
PAOLO CONTE, VIA CON ME
PAOLO CONTE, VIA CON ME
Cinema
FR
08.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
09.07.
15:00

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
SA
09.07.
18:00

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
SA
09.07.
20:15

IL GIARDINO DEL RE

I 2021 · 120 Min. · I/df · 16 J.
Regie: Silvio Soldini
IL GIARDINO DEL RE
IL GIARDINO DEL RE
Cinema
SO
10.07.
15:15

MAISON DE RETRAITE

F 2020 · 98 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Thomas Gilou
MAISON DE RETRAITE
MAISON DE RETRAITE
Cinema
SO
10.07.
18:00

THE DUKE

UK 2020 · 96 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Roger Michell
THE DUKE
Cinema
SO
10.07.
20:15

NOBODY HAS TO KNOW

F 2021 · 99 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Bouli Lanners
NOBODY HAS TO KNOW
NOBODY HAS TO KNOW
Cinema
MO
11.07.
18:00

DEAR MEMORIES

DE 2022 · 92 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Nahuel Lopez
DEAR MEMORIES
DEAR MEMORIES
Cinema
MO
11.07.
20:15

IL GIARDINO DEL RE

I 2021 · 120 Min. · I/df · 16 J.
Regie: Silvio Soldini
IL GIARDINO DEL RE
IL GIARDINO DEL RE
Cinema
DI
12.07.
18:00

HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN

CH 2021 · 90 Min. · D · 10 J.
Regie: Leila Kühni
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
HEBAMMEN - AUF DIE WELT KOMMEN
Cinema
DI
12.07.
20:15

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Luhrmann
ELVIS
Cinema
MI
13.07.
18:00

L' ART DU SILENCE

CH 2022 · 88 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Maurizius Staerkle Drux
L' ART DU SILENCE
L' ART DU SILENCE
Cinema
MI
13.07.
20:15

IL GIARDINO DEL RE

I 2021 · 120 Min. · I/df · 16 J.
Regie: Silvio Soldini
IL GIARDINO DEL RE
IL GIARDINO DEL RE
ODEONAIR
FR
15.07.
21:45

EL BUEN PATRÓN (THE GOOD BOSS)

ES 2021 · 99 Min. · Sp/df · 12 J.
Regie: Fernando León de Aranoa
EL BUEN PATRÓN (THE GOOD BOSS)
EL BUEN PATRÓN (THE GOOD BOSS)
ODEONAIR
SA
16.07.
21:45

BELFAST

UK 2021 · 99 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Kenneth Branagh
BELFAST
ODEONAIR
SO
17.07.
21:45

PRESQUE

CH 2021 · 91 Min. · F/d · 12 J.
Regie: Alexandre Jollien und Bernard Campan
PRESQUE
ODEONAIR
DI
19.07.
21:45

THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN

BE 2012 · 111 Min. · O/df · 14 J.
Regie: Felix van Groeningen
THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN
THE BROKEN CIRCLE BREAKDOWN
ODEONAIR
MI
20.07.
21:45

THELMA AND LOUISE

USA 1991 · 128 Min. · E/d · 14 J.
Regie: Ridley Scott
THELMA AND LOUISE
THELMA AND LOUISE
Musik
DO
21.07.
20:00

EVELYN & KRISTINA BRUNNER

ODEON GARTEN
EVELYN & KRISTINA BRUNNER
EVELYN & KRISTINA BRUNNER
ODEONAIR
DO
21.07.
21:45

CH 2022 · 137 Min. · Dialekt · 16 J.
Regie: Michael Koch
ODEONAIR
FR
22.07.
21:45

ROMAN HOLIDAY

USA 1953 · 118 Min. · E/d · 10 J.
Regie: William Wyler
ROMAN HOLIDAY
ROMAN HOLIDAY
ODEONAIR
SA
23.07.
21:45

ELVIS

USA 2022 · 120 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Baz Lurman
ELVIS
ODEONAIR
SO
24.07.
21:45

NOMADLAND

USA 2020 · 108 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Chloé Zhao
NOMADLAND
ODEONAIR
DI
26.07.
21:45

AN - VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN

JP 2015 · 113 Min. · JP/df · 12 J.
Regie: Naomi Kawase
AN - VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN
AN - VON KIRSCHBLÜTEN UND ROTEN BOHNEN
ODEONAIR
MI
27.07.
21:45

THE DUKE

UK 2021 · 96 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Roger Michell
THE DUKE
ODEONAIR
DO
28.07.
21:45

NIGHT ON EARTH

USA 1991 · 129 Min. · E/df · 12 J.
Regie: Jim Jarmusch
NIGHT ON EARTH
NIGHT ON EARTH
ODEONAIR
FR
29.07.
21:45

MADRES PARALELAS

ES 2021 · 110 Min. · SP/df · 14 J.
Regie: Pedro Almodovar
MADRES PARALELAS
MADRES PARALELAS
ODEONAIR
SA
30.07.
21:45

LITTLE MISS SUNSHINE

USA 2006 · 101 Min. · E/d · 12 J.
Regie: Jonathan Dayton Valerie Faris
LITTLE MISS SUNSHINE
LITTLE MISS SUNSHINE
Musik
MI
03.08.
20:00

Pina Palau

ODEON GARTEN
Pina Palau
Musik
DO
04.08.
20:00

ZÉPHYR COMBO

ODEON GARTEN
ZÉPHYR COMBO
ZÉPHYR COMBO
Musik
FR
19.08.
20:00

waters blend

ODEON GARTEN
waters blend
waters blend
Musik
FR
26.08.
19:15

KALEIDOSKOP - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

KALEIDOSKOP - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Musik
SA
27.08.
10:00

MUSIG-BRUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

MUSIG-BRUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Kinder
SA
27.08.
11:00

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Musik
SA
27.08.
12:30

MUSIG-LUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

MUSIG-LUNCH - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Kinder
SA
27.08.
14:00

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT

SCHATTENTHEATER - 25 JAHRE MUSIKWERKSTATT
Bühne
FR
02.09.
20:15

OHNE ROLF - JENSEITIG

OHNE ROLF - JENSEITIG
OHNE ROLF - JENSEITIG
Musik
FR
09.09.
20:15

DOUG MACLEOD

DOUG MACLEOD
DOUG MACLEOD
Odeon-Talk
MI
21.09.
18:45

ODEON-TALK mit Tinu Heiniger

ODEON-TALK mit Tinu Heiniger
ODEON-TALK mit Tinu Heiniger
Kleinkunst
FR
23.09.
20:15

RIKLIN & SCHAUB

RIKLIN & SCHAUB
RIKLIN & SCHAUB
Kinder
SO
25.09.
11:00

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
Odeon-Talk
MI
19.10.
18:45

ODEON-TALK mit Claudia Masika

ODEON-TALK mit Claudia Masika
ODEON-TALK mit Claudia Masika
Kinder
SO
23.10.
11:00

BRUNO SCHNEIT - JÖRG BOHN

BRUNO SCHNEIT - JÖRG BOHN
BRUNO SCHNEIT - JÖRG BOHN
THE MAN WHO SOLD HIS SKIN
Cinema

THE MAN WHO SOLD HIS SKIN

TUN 2021 · 104 Min. · O/df · 12 J. · Regie: Kaouther Ben Hania

Sam ist ein ebenso sensibler wie impulsiver junger Mann, der aus Syrien in den Libanon geflohen ist und zu seiner Geliebten Abeer nach Brüssel reisen möchte. Nur wie? Der renommierte Künstler Jeffrey Godefroy will ihm helfen, indem er ein lebendes Kunstwerk aus Sam macht und so über die Grenzen bringt. Kaouther Ben Hania brilliert einmal mehr mit ihrem scharfsinnigen und schonungslosen Blick auf unsere Gegenwart.

Sam Ali und Abeer sind ein Paar aus Raqqa am Euphrat. Es hat sich ewige Liebe versprochen und träumt von einem Leben in Frieden. Sam haut aus Syrien ab, bevor man ihn einsperrt; Abeer wird von ihrer Familie an einen Diplomaten verheiratet, der das Land in Brüssel vertreten soll und Abeer mitnimmt. Sam will ihr nachreisen, aber wie kommt ein syrischer Flüchtling nach Europa? In Kunstgalerien futtert er sich durch und trifft auf die Agentin Soraya und den erfolgreichen Künstler Jeffrey Godefroy. Der bietet dem verzweifelten Verliebten an, ihn zum Kunstwerk zu machen und als solches nach Brüssel zu bringen. Ein Pakt mit dem Kunstteufel. Godefroy tätowiert Sam das begehrte Schengen-Visum auf den Rücken und verändert seinen Körper statusmässig vom Flüchtling zum Kunstobjekt. Nun steht Sam die Welt offen, liegt ihm die Kunstwelt zu Füssen. Freiheit hat ihren Preis.

Man könnte sagen: Zynischer lässt sich die Gegenwart nicht zuspitzen, aber die Tunesierin Kaouther Ben Hania, die uns diese Geschichte bravourös inszeniert erzählt, hat diese nicht erfunden. Es gibt den realen Fall, der dem Film vom Mann, der seine Haut verkauft, zugrunde liegt. 2006 hat der Belgier Wim Delvoye dem Schweizer Tatoo-studiomann Tim Steiner den Rücken in ein grosses Bild verwandelt und für 240’000 Franken an einen Sammler verkauft. So kam Steiner als Objekt in die Museen der Welt. Kaouther Ben Hania hat schon in früheren Filmen wie ihrem Mockumentary Le challat de Tunis bewiesen, wie spannend es sein kann, mit Fakten zu spielen, sie zu fiktionalisieren, um umso scharfsinniger zum Kern vorzudringen. Hier bringt sie das Schicksal eines Flüchtlings mit dem Wesen der Kunstwelt zusammen und entblösst im ureigensten Sinn die Käuflichkeit der Welt. Wer seine Haut opfert, kann ans Ziel gelangen. Eine wuchtige Satire.